•  Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  •  Offene Gespräche über unsere krankheitsbedingten Probleme
  •  Ergänzung der professionellen Behandlung in der gesundheitlichen      Versorgung
  •  Information über Diagnosen und Therapien
  •  Erfahrungsaustausch bei Fragen zur Krankheit, zu sozialen, rechtlichen      und psychologischen Angelegenheiten
  •  Hilfe bei der Stärkung des Selbstwertgefühls und der Eigenverantwortung
  •  Beratung und Sensibilisierung der Männer, geeignete Vorsorge      vorzunehmen